Tilling

Tilling steht für Targeting Induced Local Lesions in Genomes (frei übersetzt: gezielte Suche nach induzierten lokalen Mutationen im Genom). Die chemische Mutagenese führt zufällig Mutationen an vielen Stellen im Genom ein. Die Herausforderung ist, diejenigen Mutanten zu identifizieren, die Mutationen im gewünschten Gen tragen. Das Neue am TILLING ist nicht die Art, mit der Mutationen eingeführt werden, sondern dass gesuchte Mutanten anschließend durch molekularbiologische Methoden relativ schnell herausgefiltert werden können. Quelle VBIO http://www.vbio.de/informationen/wissenschaft__gesellschaft/thema_biotec…

« Glossar Übersicht