Taubährigkeit

Taubährigkeit, auch: partielle Ährenfusariosen, bezeichnet eine Getreidekrankheit, die durch Schadpilze der Gattung Fusarium verursacht wird. Die Erreger unterbinden den Nährstofftransport in der Ährenspindel. Dadurch bleichen Ährchen, Ährchengruppen oder der ganze obere Teil der Pflanze völlig aus. Die Pflanze bildet nur noch Schrumpfkörner.

« Glossar Übersicht