Schwächeparasiten

Schmarotzer, die nur in der Lage sind kränkelnde, alternde oder in ihrer Widerstandsfähigkeit beeinträchtigte (geschwächte) Lebewesen (Wirte) zu befallen, um ihren Nährstoffbedarf von ihnen zu beziehen. Sie leben in oder an ihren Wirten.

« Glossar Übersicht