Hämolymphe

Die Hämolymphe kommt bei einigen Tiergruppen als Blutersatz vor. Hochentwickelte Atmungssysteme wie das Kiemenatmungssystem oder das Tracheensystem ermöglichen diesen Tiergruppen fast ohne ein Blutgefäßsystem auszukommen. Sekundäre Leibeshöhle (Cölom) und primäre Leibeshöhle verschmelzen hier zum so genannten Mixocoel. Im Mixocoel liegen -von einer meist farblosen Flüssigkeit umspült – die Organe. In einem solchen offenen Blutkreislaufsystem vermengt sich die Mixocoelflüssigkeit mit dem ursprünglichen Blut. Daher wird die Hämolymphe oft auch als „Blut der Insekten“ oder „Blut der Krebstiere“ bezeichnet. Quelle: Frei nach http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%A4molymphe

« Glossar Übersicht