Granulosevirus

Granuloseviren werden als biologisches Pflanzenschutzmittel gegen Fruchtschalenwickler bei Kernobst eingesetzt. Sie infizieren ausschließlich diesen Schädling. Die Wicklerraupen nehmen das Virus-Granulat beim Fraß an den Blättern auf und gehen ein.
Um das biologische Pflanzenschutzmittel zu produzieren werden gezüchtete Raupen infiziert. „Nach dem Tod der Raupen wird das Virus „geerntet“, … mit UV-Strahlenschutzmitteln und Haftmitteln versehen, als Granulat angeboten.“

Quelle: Ökolandbau.de

« Glossar Übersicht