Beährungskoeffizient

Wie viele ährentragende Halme je überwinterter Keimpflanze sind durchschnittlich zur Ernte vorhanden?
Wird von der am Standort verfügbaren Vegetationszeit vor und nach Winter unter Kurztagsbedingungen
(Tageslängen < 13 Stunden) beeinflusst. Bei Frühsaaten liegt der Beährungskoeffizient
um 0,1 bis 0,2 höher. Frühsaat bedeutet gegenüber der standortspezifischen
Normalsaatzeit eine etwa um 3 Wochen frühere Saat! Bei Stoppelweizen liegen die
Beährungskoeffizienten um ca. 0,1 niedriger.
Quelle: Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

« Glossar Übersicht