Bestanden! BVL stellt Landwirten ein gutes Zeugnis aus

Unter Federführung des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) erfolgt in Deutschland eine engmaschige amtliche Lebensmittelüberwachung. Das BVL legt die Ergebnisse in seinen „Berichten zur Lebensmittelsicherheit“ öffentlich vor.

In ihrem jüngsten Bericht stellt die Behörde den Landwirten ein sehr gutes Zeugnis aus: In den seltensten Fällen wurden die untersuchten Proben wegen Rückständen von Pflanzenschutzmitteln beanstandet. Am Beispiel: Spargel 0,0 Prozent, Kartoffeln 0,0 Prozent, Tomaten 0,6 Prozent und Paprika 1,5 Prozent.

Das BVL weist darauf hin, dass selbst bei den wenigen beanstandeten Proben kein Grund zur Sorge bestehe – die festgestellten Rückstände waren schlicht zu gering.