Für sichere Ernten und sichere Lebensmittel

„So wenig wie möglich, so viel wie nötig“ lautet die Devise für einen guten Pflanzenschutz, so dass unsere Ernten und damit unsere Lebensmittel gesichert sind. Denn Pflanzenschutz sichert Erträge und schont Mensch und Umwelt.

Nadine Henke, Tierärztin

Aktuelles

Unstatistik des Monats – das RWI deckt auf

Für einen vernünftigen Umgang mit Daten und Fakten tritt seit 2012 das RWI – Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung ein: In ihrer „Unstatistik des Monats“ beleuchten die Forscher aktuelle Meldungen auf deren Wahrheitsgehalt – mit erstaunlichen Ergebnissen. So zuletzt die über die Medien verbreitete Behauptung „Deutsche Bauern spritzen immer mehr Pflanzengift“.

Moderner Pflanzenschutz – Für sichere Ernten und sichere Lebensmittel

Verantwortungsvoll. Sachkundig. So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

So gehen deutsche Landwirte mit chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln zum Schutz ihrer Kulturpflanzen für sichere Ernten und gesunde Lebensmittel um. Der Nutzen von Pflanzenschutz liegt auf der Hand: Er sichert Erträge und sorgt für ausreichende und gesunde Lebensmittel zu bezahlbaren Preisen. Moderner Pflanzenschutz hat positive Auswirkungen auf das Klima und schafft Wohlfahrtseffekte für die gesamte Gesellschaft – in Deutschland und der Welt. Dennoch wird oft nur einseitig und kritisch über Pflanzenschutzmittel diskutiert und deren Einsatz in der modernen Landwirtschaft an den Pranger gestellt.

Die Art und Weise, wie über modernen Pflanzenschutz debattiert wird, führt zu einer zunehmenden Verunsicherung der Verbraucher. Mit fundierten Informationen möchte die „Pflanzenschützer-Initiative“ zu einer breiteren, ausgewogenen Sicht beitragen.

 

 

Nach einer bundesweiten Bevölkerungsbefragung kam das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) zu dem Schluss, dass eine unausgewogene Informationslage über Pflanzenschutz bei den deutschen Bürgern zu unbegründeten Sorgen führe:

„Die Verbraucherinnen und Verbraucher wissen wenig über Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Lebensmitteln. […] In der Folge treffen sie falsche Annahmen."

Was für den Pflanzenschutz gilt, gilt auch für die Landwirtschaft insgesamt: Viele Menschen haben keine reale Vorstellung mehr von moderner Landwirtschaft und der Erzeugung von Lebensmitteln oder wie Arbeit und Leben von Landwirten aussehen. Sie wissen nicht, was Landwirte jeden Tag auf ihrem Hof tun und wie sie es tun.

Unser öffentliches Forum für Informationen und Diskussion ist unsere Facebook-Seite. Über 18.000 Menschen folgen uns, informieren sich und diskutieren. Diskutieren Sie mit!

Machen Sie sich selbst ein Bild! Für Ihre Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!



Schau ins Feld! 2016

Wie sieht Landwirtschaft ohne Pflanzenschutz aus? 300 Betriebe haben das im letzten Jahr bei der zweiten Auflage der Mitmach-Aktion „Schau ins Feld!“ auf ihren Feldern oder ihrem Wingert eindrücklich gezeigt – und darüber mit vorbeikommenden Fußgängern und Radfahrern gesprochen und ihnen erklärt, was sie da machen und warum sie das machen.

Das war "Schau ins Feld! " 2016

Wie sieht Landwirtschaft ohne Pflanzenschutz aus? 300 Betriebe haben das in diesem Jahr bei der Neu-Auflage der Mitmach-Aktion "Schau ins Feld!" auf ihren Feldern oder ihrem Wingert eindrücklich gezeigt - und darüber mit vorbeikommenden Fußgängern und Radfahrern gesprochen und ihnen erklärt, was sie da machen und warum sie das machen. Auch die lokale Presse informierten viele Teilnehmer und luden ein, sich vor Ort ein Bild davon zu machen, was passiert, wenn nichts passiert. Insgesamt haben Landwirte bundesweit über 600 "Schau!-Fenster" angelegt, auf denen sie auf jegliche Pflanzenschutz-Maßnahmen verzichteten. Die Resonanz auf die Aktion war auch 2016 wieder überwältigend. Viele, die im Vorjahr schon dabei waren, zögerten nicht, dieses Jahr wieder teilzunehmen. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei allen, die mitgemacht und sich engagiert haben."Schau ins Feld!" geht 2017 in die dritte Runde! Dafür anmelden kann man sich schon jetzt! ➾ http://www.die-pflanzenschuetzer.de/sif-2017.html#.WBiElGaQy70. So können dieses Mal auch Landwirte mit Winterkulturen teilnehmen. Also: Mitmachen! Und weitersagen... 😉Die Pflanzenschützer

Posted by Pflanzenschützer Initiative on Mittwoch, 2. November 2016
Featured Video Play Icon